Olympic Day am 22. Juni 2017 in Köln

Jedes Jahr beteiligen sich mehr als 130 Länder am Olympic Day. Von Südafrika bis Norwegen, von Kanada bis Australien feiern damit Millionen Menschen die olympischen Werte. Der Olympic Day markiert den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am 23. Juni 1894. Alle Nationalen Olympischen Komitees sind durch das IOC dazu aufgerufen.

Das Besondere am Olympic Day: Er verbindet Sport und Bewegung mit den olympischen Werten. Unter dem Motto „Move" (Bewegen), „Learn" (Lernen) und „Discover" (Entdecken) können Menschen aller Altersgruppen ein breites Sportartenprogramm ausprobieren, Sportstars treffen, an Mitmach-Aktionen und vielen attraktiven Angeboten rund um die Faszination Olympia teilnehmen.

Ausrichter des Olympic Day in Deutschland ist die Deutsche Olympische Akademie (im Auftrag des DOSB).

Programm Olympic Day 2017

Besucher-Lageplan Olympic Day 2017

Übersicht Kooperationspartner

 

Saskia Langer: Ein „Role Model" auf Entdeckungstour beim Olympic Day

Sie ruderte gegen Olympiasieger, übte ihren Golfabschlag, turnte, balancierte und spielte Rollstuhlbasketball. Etwas mehr als drei Wochen ist es nun her, dass in Köln über 2.000 Kinder und Jugendliche gemeinsam mit deutschen Sportstars den Olympic Day 2015 feierten. Mittendrin im sportlichen Getümmel: Saskia Langer, die sich getreu dem Motto „Move – Learn – Discover" ebenfalls in fast allen Sportarten ausprobierte, die von der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) und über 25 Kooperationspartnern angeboten wurden.

Weiterlesen

Olympic Day: Ein Tag im Zeichen des Sports

DOA\Maria Schulz

Aprilwetter im Juni, und dennoch beste Stimmung – der Olympic Day 2015 war ein voller Erfolg, wie an den leuchtenden Augen der mehr als 2.000 Kinder und den Gesichtern ihrer zufriedenen Lehrer abzulesen war. Die Deutsche Olympische Akademie (DOA) und über 25 Kooperationspartner boten den jungen Besuchern in Köln jede Menge sportliche Action und vielfältige Erfahrungen über den Sport hinaus.

Weiterlesen